TT-Logo trans

Freundeskreis

Telgte-Tomball

Telgte-Logo

Tomball-Logo

Bericht von Tom Dombrowsky 18.10.2017

In meinen ersten zwei Monaten in unserer Texanischen Partnerstadt Tomball ist sehr viel geschehen. Meine Gastfamilie hat mich super nett aufgenommen und kümmert sich sehr um mich. Kit Pfeifer – die hier alles organisiert – hat eine Familie gefunden, in die ich perfekt herein passe. Dieses hat mir den Start in meinen USA-Aufenthalt sehr erleichtert und mir sehr beim Einleben geholfen.

Direkt in der ersten Woche begann für mich das Training für American Football. Es macht sehr viel Spaß hier einen Sport auszuüben, in dem jeder ambitioniert ist und für seine Schule das Beste geben möchte. Durch das am Anfang sehr heiße Wetter (ca. 40 Grad Celsius) war das Training sehr hart, aber man hat sich innerhalb von wenigen Tagen daran gewöhnt. Durch den täglichen Umgang mit der Mannschaft habe ich auch sehr schnell viele Freunde kennen gelernt. Kurze Zeit nachdem ich hier war, hat mich mein Gastvater zu einem NFL pre Season Spiel zu den Houston Texans mitgenommen. Das war ein echt grandioses Erlebnis für mich.

Das womöglich größte, aber auch erschreckendste Ereignis war der Hurrikan Harvey. Wir hatten sehr viel Glück während des Hurrikans, da wir in all den Tagen nur einmal für 5 Stunden einen Stromausfall hatten. Aber es war erschreckend und beängstigend zu sehen, wie hoch das Wasser an manchen Orten (ungefähr einen halben Kilometer von unserem Haus) stand. Die Eindrücke nach dem Hurrikan waren schlimm, es war zu sehen wie viel Schaden der Hurrikan in der Umgebung angerichtet hat. Durch den Hurrikan gab es direkt in der ersten Schulwoche eine Unterbrechung des Schulalltags von einer Woche.

Die Schule hier macht wirklich richtig Spaß, da man Klassen (Fächer), wie zum Beispiel, Digitale Medien, Anatomie und Forensik wählen kann. Diese sind sehr interessant und es ist schade, dass man so etwas bei uns in Deutschland nicht zur Wahl hat. Im Generellen sind die Lehrer sehr hilfsbereit und sind vor und nach der Schule jederzeit für uns ansprechbar. Für Fragen haben sie immer ein offenes Ohr. Am Anfang, wenn ich zum Beispiel in Mathe etwas nicht verstanden hatte, weil mir das Vokabular noch gefehlt hat, konnte ich direkt nachfragen und die Hilfe in Anspruch nehmen. Wobei man es sehr schnell versteht, wenn man es möchte und etwas dafür tut.

Vor zwei Wochen war ich mit meinen Gastvater und meiner Gastschwester in Houston bei einem Baseballspiel der Houston Astros. Das war auch sehr spannend.
Letztes Wochenende war an der Tomball Memorial High School Homecoming, eine riesige Veranstaltung. Ich bin in einer Gruppe mit ein paar Freunden vom Football losgegangen. Wir haben uns schon am Nachmittag getroffen um Fotos zu machen. Die Meisten von uns waren festlich gekleidet und hatten einen Anzug an. Später sind wir dann mit einem großen Van zu einem Restaurant gefahren. Nach dem Essen ging es dann weiter zur Schule, wo der eigentliche Homecoming Dance stattgefunden hat. Es war ein witziger und cooler Abend.

Viele Grüße
Tom Dombrowsky

1Tom
Mit Kit Pfeiffer vor dem Footballspiel